kindertheater-ratzefatz-v2.png

Zur Person: Ralf Hemmers

Musikstudium

Nach den Jugendpflichten Abi, Zivildienst und erste Rockband konnte ich am Jazzlabor der Uni Duisburg Kontrabass studieren. Wie in der Szene so üblich, stand man direkt mit den Kollegen auf der Bühne. Eine wirklich spassige Zeit, zahlreiche Formationen schickten sich an, der nächste Jazz-Rock-Geheimtipp zu werden.

Landestheater Burghofbühne Dinslaken

Schon zu Studentenzeiten hatte ich Gelegenheit, an der Burghofbühne Fuss zu fassen. Unter Intendant Wolfgang Brehm konnte ich nach eigenem Geschmack ein gutes Dutzend Theater-Musiken komponieren - meist für Kinderstücke und für verschiedenste Instrumentierungen. Wie es an kleinen, aber ambitionierten Theatern so ist, spielt der Komponist dann auch bei jeder Aufführung live zum Geschehen auf der Bühne. Da es durchaus Dauerbrenner wie "Das Dschungelbuch" oder "Robin Hood" gab, bleibt dem Musiker ja nicht viel, ausser das Handwerk der Schauspieler zu beobachten. Ansonsten schläft man bei der 50. Vorstellung des 3-Stunden-Epos "Don Quijote von La Mancha" tatsächlich ein. Glauben Sie's mir ;-)

Theater an der Ruhr

Ende der 80er begann am Theater an der Ruhr (Mülheim) die lange Jahre laufende Spitzenproduktion von Brecht's Dreigroschenoper. Eine Produktion unter Roberto Ciulli miterleben zu können, war eine große Erfahrung. Die professionelle Arbeitsweise war eine sehr gute Schule. Erfrischend der Stil fernab von den Sachzwängen der öffentlich subventionierten Häuser. Spannend waren auch die Auslandsgastspiele. Besonders pikant war das Gastspiel in Polen. Unser Hinflug war genau an dem Morgen, als der Golfkrieg ausbrach. Da stand der Frankfurter Flughafen voll unter Waffen. Mein Kontrabass wurde aber nicht als blinder Passagier eingestuft.

Theater Pampelacke

In den letzten Monaten meiner Dinslakener Zeit, hatte ich das Glück, Thomas Wessing, Schriftsteller und Theatermacher in der Tradition Gregor Lawatschs kennenzulernen. Gemeinsam reaktivierten wir sein einige Jahre inaktives Theater Pampelacke. Mit seinem Sück "Bügelbrett und Besenstiel, wie Theos Video ins Wasser fiel" machte ich erste eigene Erfahrungen als Schauspieler. Zusammen mit Cordelia Vaerst, Schauspielerin und Theaterpädagogin, spielte ich mich einige Jahre durch Deutschlands Grundschulen. Leider gingen unsere Wege nach einem Gross-WG-Versuch mit Berliner Künstlern im Osten der Hauptstadt auseinander.

Theater Ratzefatz

Eigentlich für's Theater Pampelacke hatte ich in meiner Berliner Zeit eine Bühnenfassung von Eric Carles Kinderbuch "Die kleine Raupe Nimmersatt" geschrieben. Das ermöglichte mir ein fast nahtlosen weiterarbeiten auf den "Brettern, die die Welt bedeuten". Für die nächsten Jahre kann ich mir keinen besseren Platz vorstellen, als diesen. Gerade die Arbeit mit Kindern im Kindergartenalter bleibt immer spannend und erfüllend.

Theater des Lebens

Auch wenn ich es gern hätte, reicht das Künstlerdasein leider nicht für eine einigermassen humane Rente. Daher habe ich neben meinem Drang zur Bühne meine zweite Leidenschaft - Mathematik und Logik - wieder ausgegraben. Dabei ist die Firma yethiSolutions entstanden. Dort biete ich individuelle Internetlösungen an. Mein Spezialgebiet sind Anbindungen an proprietäre Datenbanken sowie Speziallösungen für die Bio-Branche. Weiterhin arbeite ich in der Erwachsenenbildung für ein internationales IT-Unternehmen.

Zum Musizieren bleibt da leider kaum noch Zeit. Wenn's eben geht, tummle ich mich dann gern in exotischeren Gefilden, z.B. bei Percussion Time.

© Ralf Hemmers / Theater Ratzefatz
D-46117 Oberhausen (Ruhrgebiet) * Telefon 0208-877308 * Impressum

Internettechnik, Design und Beratung: yethisolutions.de